Datum/Zeit
Datum: 17. April 2020
Uhrzeit: 19:00

Veranstaltungsort
Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Martin-Posser-Str. 14
Grafenwöhr

Veranstalter:
Kultur- und Militärmuseum


Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Ins Rotlichtmilieu begibt sich Krimiautor Georg Steinweh in seinem zweiten Fall „Berber und die flotte Lotte“. Am 17. April, 19 Uhr, stellt er seinen neuen Roman im Kultur- und Militärmuseum vor. Der selbstgefällige Privatdetektiv Daniel Berber gerät auf der Suche nachzwei Angehörigen eines Bordell-Königs in die Kämpfe zwischen Türken- und Kurdenclans und gerät mehr als einmal in Lebensgefahr.Wie bei Berbers erstem Fall kommt ihm ungewünscht seine Tochter Lisbeth zu Hilfe, jedoch geraten die beiden in eine lebensbedrohliche Situation.Autor Georg Steinweh stellte letztes Jahr seinen ersten Krimi in Grafenwöhr vor. Durch seinen Besuch im Museum inspiriert, spann er für seinen noch unveröffentlichten dritten Roman Ideen aus Grafenwöhr mit ein. Exklusiv für die Grafenwöhrer gibt er eine Vorschau aus dem neuen Krimi, bei dem auch die Soldatenstadt und Elvis eine Rolle spielen.Georg Steinweh aus Stuttgart war als Kameramann weltweit unterwegs für Dokumentationen und drehte außerdem SWR-Tatorte. Früher waren es nur Einschlafgeschichten für die Kinder, die er sich ausdachte. Heute sind die Kinder erwachsen und Steinweh lässt in seinen Krimis seiner Phantasie freien Lauf.

Copyright Bild: