Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: steigende Strom- und Wärmepreise, Klimaschutz oder der Wunsch nach Energieautarkie. Die Stadt Grafenwöhr sowie das Energie-Technologische Zentrum Nordoberpfalz (etz Nordoberpfalz) und die Verbraucherzentrale Bayern informieren und beraten die Bürger in den kommenden Monaten im Rahmen der Kampagne „Mit Sonne Rechnen!“ zur Solareignung ihres Eigenheims. Damit wird die erfolgreiche Kampagne für den Landkreis Neustadt an der Waldnaab in der Stadt Grafenwöhr fortgesetzt.

Eignet sich mein Haus für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage? Wie kann ich bestehende Anlagen aufrüsten oder kombinieren? Rentiert sich eine Investition?
Antworten auf diese Fragen dazu erhalten die Bürger und Bürgerinnen bei einem kostenlosen Vortrag durch den Geschäftsführer des etz Nordoberpfalz,
Herr Dipl.-Ing. (FH) Matthias Rösch, auch in seiner Funktion als
Energieberater der Verbraucherzentrale Bayern

am Mittwoch, 15. Januar 2020 um 19:00 Uhr
in der Aula der Grund- und Mitteschschule, Schulstraße 22, 92655 Grafenwöhr.

Bei einem persönlichen Eignungs-Check Solar analysiert das etz Nordoberpfalz im Rahmen der Kooperation mit der Verbraucherzentrale Bayern die Gegebenheiten vor Ort. Es werden mit dem Besitzer die Möglichkeiten der Solarenergienutzung besprochen, beispielsweise mit einer Solarwärme-Anlage die Warmwasserbereitung oder auch die eigene Heizung zu unterstützen.

Zur Stromerzeugung kann die Installation einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher sinnvoll sein. Auch ob es in Frage kommt, bestehende Anlagen nachzurüsten oder zu ergänzen, ist Teil des Checks. Für solarthermische Anlangen, Photovoltaik und Batteriespeicher gibt es unterschiedliche Förderungen von der Einspeisevergütung bis zum zinsgünstigen Kredit der KfW oder einer BAFA-Förderung.

Interessant kann auch das neue Förderprogramm für Photovoltaik und Stromspeicher durch den Freistaat Bayern im sogenannten „10.000-Häuser-Programm“ sein.

Nach der Beratung erhält der Ratsuchende einen schriftlichen Bericht zur Solareignung seines Hauses.

Zusätzlich zum Vortragstermin wird ein kostenloser Sprechtag für die Bürger
der Stadt Grafenwöhr zum Thema Solarenergienutzung

am Donnerstag, 30. Januar 2020 von 14:00 bis 17:00 Uhr
im Rathaus Grafenwöhr, Marktplatz 1, 92655 Grafenwöhr 
angeboten.

Aufgrund der Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums liegt der Eigenanteil für den persönlichen Eignungs-Check Solar bei nur 30 Euro.

Interessierte können einen Termin am Sprechtag oder einen Eignungs-Check Solar für Ihr Gebäude beim etz Nordoberpfalz unter der

Telefonnummer 09 61 / 4 80 29 29 0 buchen.