Zum Aktionstag „Verein macht Schule“, lud Jugendbeauftragter der Stadt Grafenwöhr Stefan Pappenberger Schulklassen und Vereine in die Schule ein. Vereine hatten die Möglichkeit die Kinder und Jugendlichen ihre Vereinsarbeit vorzustellen und für den Verein zu begeistern.

Feuerwehr und Spielmannszug, die Tanzmädels des SV TuS/DJK, der Tennisclub, die Pfadfinder sowie das Segelzentrum, nutzen die Gelegenheit und stellten ihre Aktivitäten, Gerätschafen und Tätigkeiten auf dem Schulhof, dem Sportplatz und in der Turnhalle der Mittelschule und in der Aula der Grundschule vor.

Dabei durften die Kinder auch selbst aktiv werden und z.B. bei der Feuerwehr lernen, wie ein Notruf absetzt wird oder wie man Feuer löscht. Eine Attraktion war auch die Begutachtung des Feuerwehrautos von innen und außen. Der Spielmannszug gab eine Kostprobe seines Könnens und lud die Kinder ein Trommel, Fanfaren und Pfeife selbst auszuprobieren.

Die Tanzmädels zeigten den Schülerinnen und Schülern ein paar Tanzschritte, mit denen jeder Eindruck machen kann. Wissenswertes über die Jolle erzählte Hans-Peter Posten vom Segelzentrum. Einige Tennis-Schlagtechniken konnte man sich von Manuel Schneider vom Tennisclub zeigen lassen.

Rektor Thomas Schmidt und Bürgermeister Edgar Knobloch freuten sich über die Teilnahme der Vereine und das attraktive Angebot.