In diesen Tagen gab es in der Stadtverwaltung gleich doppelten Grund zur Freude: Die beiden Auszubildenden der Stadtverwaltung, Natascha van den Heuvel und Jasmin Kastenmeier, haben ihre jeweilige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Neben den üblichen Mühen der Ausbildung mit dem Erlernen der Theorie und unterbrochen durch praktische Abschnitte mussten beide auch mit den besonderen Umständen der Corona-Pandemie umgehen. So bildeten plötzlich „Homeschooling“ und „Homeoffice“ die Rahmenbedingungen.

 

Natascha van den Heuvel hat seit 2018 die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert. Im gemeinsamen Vorzimmer wird sie künftig Bürgermeister und Geschäftsleiter ihrer Heimatstadt tatkräftig unterstützen. Zwei Jahre dauerte die Ausbildung von Jasmin Kastenmeier zur Verwaltungswirtin. Sie verstärkt das Team im Bürgerbüro und steht so allen Bewohnern bei Belangen des Melderechts, für Ausweise, Pässe und Ähnlichem als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Bürgermeister Edgar Knobloch gratulierte den Absolventinnen und wünschte viel Freude bei der Bewältigung der bevorstehenden abwechslungsreichen Aufgaben. Beide freuen sich auf diese Herausforderungen und die Möglichkeit, durch ihre Tätigkeit ihren Wohnort aktiv mitzugestalten. Da sie auch im Kreis der Kolleginnen und Kollegen bereits gut aufgenommen wurden und viel Unterstützung fanden, würden sie eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung jederzeit weiterempfehlen.

 


Bildunterschrift:
v.l.n.r.: Martina Memmel (Personalsachbearbeiterin), Jasmin Kastenmeier, Edgar Knobloch (Erster Bürgermeister), Natascha van den Heuvel, Sabina Wächter-Sollfrank (Personalratsvorsitzende)