Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum: 28. April 2018
Uhrzeit: 10:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Martin-Posser-Str. 14
Grafenwöhr

Veranstalter:
Heimatverein Grafenwöhr


Vor 80 Jahren wurde der Truppenübungsplatz Grafenwöhr auf Geheiß Hitlers nach Westen erweitert, wodurch über 3.500 Menschen in 57 Orten und Weilern ihre vertraute Heimat verlassen mussten. Heute zeugen nur noch vereinzelte Mauerreste von den einst lebendigen Dörfern. Anlässlich des 80. Jahrestages der Abschließung der Umsiedlung durch die RUGES (Reichsumsiedlungsgesellschaft) lädt der Heimatverein Grafenwöhr e.V. insbesondere ehemalige Bewohner zu einer Sonderfahrt in den Truppenübungsplatz zu abgelösten Ortschaften ein. Nach einer Einführung im Museum und der Möglichkeit zum Mittagessen werden im Truppenübungsplatz verschiedene abgelöste Ortschaften mit dem Bus angefahren. Unter fachkundiger Führung wird die Geschichte der alten Orte wieder lebendig. Im Anschluss an die Fahrt schwelgt die gebürtige Haagerin Elfriede Krapf bei einer Lesung im Museum in Erinnerungen an ihren Heimatort und liest Episoden aus ihrem Buch „Haag – einst ein blühender Ort in der Oberpfalz“.

Programm

10.30 Uhr            Führung im Kultur- und Militärmuseum
11.30 Uhr            Gelegenheit zum Mittagessen in den Grafenwöhrer Lokalen
13.00 Uhr            Fahrt in den Truppenübungsplatz
ca. 17.00 Uhr      Rückkunft ins Museum
18.00 Uhr            Lesung mit Elfriede Krapf: „Ein Streifzug durch Haag“, Eintritt frei

Teilnahmegebühr: 20,00 Euro (exkl. Mittagessen)
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Treffpunkt: Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr

Anmeldungen
im Kultur- und Militärmuseum unter Tel. (09641) 85 01 oder info@museum-grafenwoehr.de

Copyright Bild: