Naturerlebnispfad Bierlohe

Den ca. 2 km langen Naturerlebnispfad Bierlohe erreichen Sie auf der B 299 in Grafenwöhr Richtung Pressath, wenn Sie vor dem Ortsende Grafenwöhr nach rechts den Wegweisern folgen.

Der Wald als Sinnesabenteuer.

Sehen, schmecken, fühlen, riechen – Nutzen Sie alle Sinne, um die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben zu können.

Erlebnisstationen:

An der Fischerhütte neben den Bierlohweihern kann die Reise losgehen. Nach wenigen Schritten lädt ein Brunnen mit Wasserrinne zum Planschen ein. Zwei Sickerbehälter zeigen die Wasserspeicherfähigkeit und Filterwirkung von Waldböden. Nun geht es den „Wald der Tiere“ entlang. Dort entdecken Sie von der Schnitzergemeinschaft Grafenwöhr gefertigte Kunstwerke aus Holz. Ein Wegstück weiter können Sie den „Wald der Vielfalt“ bestaunen. Neben einem Tümpel befindet sich ein „Amphitheater“. Daneben sind hier seltene Einblicke in das Wurzelsystem unserer Bäume möglich…. und schon sind Sie im „Wald der Einblicke“ angelangt.

Hätten Sie gedacht, dass es im Wald so viel zu sehen gibt?

„Baum des Lebens“ heißt das Thema ein kurzes Wegstück entfernt. Die begehbare Spechthöhle bietet Lebensraum für Kinder, Vögel und Insekten. Diese Station ist Manfred Kratochwill gewidmet. „Die Welt unter unseren Füßen“ erleben Sie an der nächsten Station. Tauchen Sie ein in den Waldboden und staunen Sie über das Wurzelgeflecht unserer Bäume. Ihre Entdeckungsreise geht in der anmutigen Weidenkathedrale weiter.

Verblüffend, was man aus Weiden alles bauen und gestalten kann!

Dieses grüne Wunder verdanken wir vielen freiwilligen Helfern, die auf der Fototafel verewigt sind. Im „Wald der Klänge“ können Sie in einem Summstein Ihren Körper erzittern lassen. Machen Sie eine Gedankenreise zu einem buddhistischen Tempel – Schlagen Sie den Gong und spüren Sie dabei die natürliche Zeitlosigkeit.

Zum Abschluss Ihrer Erlebnis-Wanderung lädt eine Brotzeithütte zum Verweilen ein.

Bitte den mitgebrachten Abfall auch wieder mitnehmen. Das Ökosystem Wald dankt es Ihnen nachhaltig.